Die Linke.SDS Bamberg

Klage gegen Konkordatslehrstühle

Mittwoch 15. Oktober 2008 von Redaktion

Allein in Bayern gibt es 21 Konkordatslehstühle, vorallem im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Bei diesen Lehrstühlen hat der jeweilige Bischof ein Einspruchsrecht bei der Besetzung, auch wenn der einzige Makel des Bewerbers eine andere Konfession ist. Gegen diese Praxis wird nun geklagt.

Vor 2 Jahren mussten wir auch in Bamberg miterleben dass ein Philosophieprof von der Uni zwar als künftiger Lehrstuhlinhaber angedacht, vom Bischof allerdings abgelehnt wurde [1]. Und dies allein aufgrund seiner Konfession. Der Prof war, man glaubt es kaum, evangelisch. Auch in Erlangen kam es kürzlich wieder zu dieser mittelalterlichen und diskrimminierenden Praxis. Hier wird nun geklagt, notfalls bis vor das Bundesverfassungsgericht, nicht zuletzt um einen Präzidenzfall zu schaffen. Der SDS unterstützt diese Klage und ruft dazu auf sich mit Spenden an dem kostspieligen Verfahren zu beteiligen. Zweckgebunden gespendet werden kann an den Bund für Geistesfreiheit Bayern:

bfg Bayern

Kontonummer: 8001016075

BLZ: 76260451

Raiffeisenbank Fürth

Verwendungszweck: »Klage Konkordatslehrstuhl«

Weitere Infos zu Konkordatslehrstühlen unter www.laizisten.de

Zu diesem Thema wird es im Januar eine Veranstaltung des SDS Bamberg mit Prof. Theodor Ebert geben.

[1] Mehr dazu auf Seite 1 und Seite 4 der Ottfried Nr.51.


Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 67706

Realisiert mit SPIP 1.9.2p + ALTERNATIVES

RSSde RSSÄLTERE ARTIKEL